Suche im Blog

Ohne Wenn und Aber
Definition Nutzrad

Ein Nutzrad ist ein Fahrrad, das über die Nutzung als reines Fortbewegungsmittel oder als Sportgerät hinaus auf einen besonderen Einsatzzweck hin optimiert ist. Dies wird in der Regel durch eine besondere Bauform erreicht, die es z.b. ermöglicht, große Lasten, besondere Aufbauten oder Personen zu transportieren.

Zuletzt kommentiert
Voller Dankbarkeit

Nutzradblog

München fördert den Kauf von Lastenpedelecs mit bis zu 2000,- €

Von Andreas am 03.12.2015

Stadtwappen von München

Im Rahmen des Integrierten Handlungsprogramms zur Förderung der Elektromobilität in München (IHFEM 2015) hat die bayrische Landeshauptstadt in ihrer Förderrichtlinie Elektromobilität für 2016 und 2017 auch eine Förderung für den Kauf von Lastenpedelecs vorgesehen.

Die Förderhöhe beträgt 25% der Anschaffungskosten (ohne Mehrwertsteuer) bis zu einer maximalen Fördersumme von 1.000.- €. Ersetzt ein E-Lastenrad ein mit fossilen Energieträgern betriebenes Fahrzeug wird ein Bonus von weiteren 1000,- € von der Stadt München gezahlt. Voraussichtlich ab April 2016 können ausschließlich gewerbliche oder gemeinützige Antragsteller pro Jahr für bis zu 20 Elektrofahrzeuge eine Förderung beantragen.

Grundsätzlich ist es sicherlich löblich, wenn der Einsatz von Elektrofahrzeugen gefördert werden soll. Zwei Dinge fallen bei der Förderrichtlinie der Stadt München jedoch negativ auf:

Hat schon lange gefeht: Über nutzrad.de

Von Andreas am 02.12.2015

Regelmässigen Besuchern von nutzrad.de ist der neue Verweis im Hauptmenü vielleicht schon aufgefallen: Unter "Über..." erfährst Du jetzt, worum es bei nutzrad.de geht, was nutzrad.de Dir bieten kann, was andere über nutzrad.de sagen und natürlich, wer hinter all dem steckt.

Im Zuge der Neugestaltung habe ich die eigene Seite für "Termine" vorläufig abgeschaltet: Leider bin ich in letzter Zeit viel zu selten dazu gekommen, die Terminliste aktuell zu halten. Trotzdem würde ich mich weiterhin - z.B. per Kontaktformular - über Hinweise auf interessante Lastenradtermine freuen, die ich dann ggfs. direkt hier im Nutzradblog erwähnen werde.

Car Go Bike Boom: Crowdfunding für ein Lastenradbuch

Von Andreas am 27.11.2015

Buchprojekt Car Go Bike Boom

Es gab, davon sind Eric Poscher und Jürgen Ghebrezgiabiher fest überzeugt, "schon lange keinen so guten Zeitpunkt mehr, um sich mit Transporträdern, den Rettern unsrer verkehrs-, oder sagen wir mal, „verkehrt“ verstopften Städte, zu befassen." Deshalb wollen die beiden in ihrem Buch Car Go Bike Boom - Wie Transporträder unsere Mobilität revolutionieren jetzt auch "ein informiertes Zeitgemälde hinsichtlich der unbestreitbaren Renaissance des Transportrads zeichnen." Das ist ein hehres Ziel.

Damit dieses Buch Wirklichkeit werden kann, haben sie bei Startnext ein Crowdfunding ins Leben gerufen. Unterstützer haben noch bis zum 15.1.2016 die Gelegenheit, dazu beizutragen, daß das Fundingziel von 3.900 € erreicht wird. Mit diesem Geld wären die notwendigen Kosten gedeckt, die bei der Realisierung eines solchen Buchprojektes anfallen. Sollte mehr Geld zusammenkommen - was dem Projekt zu wünschen wäre - dann dürften sich die beiden angehenden Autoren sogar über ein kleines Honorar für ihre Arbeit freuen.

Die Veröffentlichung des Buches, das nicht nur Menschen vorstellen möchte, die sich auf die ein oder andere Art mit Lastenrädern beschäftigen, sondern auch "einen Überblick über die technischen Grundbegriffe und die wichtigsten Typen und Modelle" verschaffen soll, ist für Mai 2016 geplant. Da ich selbst zu den Unterstützern von Car Go Bike Boom zähle, hoffe ich natürlich, daß die Finanzierung über Startnext erfolgreich sein wird und daß ich und vielleicht auch Du das Buch von Eric und Jürgen schon bald in den Händen halten dürfen.

[Car Go Bike Boom bei Startnext]

Neu im Katalog: IEV Postmaster Light aus Dänemark

Von Andreas am 26.11.2015

IEV Postmaster Light

Industrial Electric Vehicle (IEV) ist eine dänische Technikfirma, die sich mit der Entwicklung und der Produktion von elektrischen angetriebenen Transportfahrzeugen nach industriellen Standards beschäftigt. Neben Lastenfahrrädern sind dies vor allem wendige Lasten-Scooter.

Das Lastenpedelec IEV Postmaster Light wendet sich in erster Linie an professionelle Anwender. Besondere Merkmale sind der gefederter Hinterbau und die motorradähnlichen Alufegen. Die vorderen Ladefläche bietet Platz für eine halbe Europalette und kann mit unterschiedlichen Aufbauten ausgestattet werden.

Passend zum handlichen Postmaster, der einen Wendekreis von 3,9m hat, gibt es außerdem einen Lastenanhänger, der interessanterweise mit Hilfe einer angepassten Autokupplung an das Lastenrad angehängt wird.

[IEV bei nutzrad.de] [IEV Website]

Neu im Katalog: Das Bakfiets von BBF Bike aus Berlin

Von Andreas am 18.11.2015

BBF Bakfiets

Die BBF Bike GmbH ist eine inhabergeführtes Unternehmen aus Berlin. Das Sortiment umfasst eine breite Auswahl an Fahrrädern für alle Einsatzgebiete. Die Räder von BBF sind bundesweit bei über 4.500 Fachhändlern erhältlich.

Das Bakfiets von BBF ist ein dreirädriges Transportfahrrad mit einer großen Kiste zwischen den beiden drehschemelgelenkten Vorderrädern und bietet laut BBF eine "sichere und bequeme Mobilität beim Einkaufen und Transportieren".

[BBF bei nutzrad.de] [BBF Website]

Anzeige

Fahrräder als Nutzfahrzeuge

Das Nutzrad Infocafé in Dithmarschen

Im Internet macht Nutzrad.de schon länger Lust auf Lastenräder. Sich theoretisch mit Lastenfahrrädern zu beschäftigen ist aber nur das Eine. Lastenfahrräder auszuprobieren und zu erleben, wie viel Spaß sie machen können, ist das Andere. Aus dieser einfachen Idee heraus ist das Nutzrad Infocafé entstanden.

Noch ist das Nutzrad Infocafé im Aufbau. Du kannst dort aber schon jetzt verschiedene Lastenräder ausprobieren, frisch von Hand aufgebrühten Kaffee oder Tee geniessen und dabei in Lastenradliteratur schmökern oder Fahrradvasen kaufen. Und für die Kleine gibt es eine Spielecke, damit sie beschäftigt sind, wenn die Großen eine Probefahrt machen.

Das Nutzrad Infocafé ist kein Fahrradladen. Wenn Du magst, kannst Du aber ausgewählte Lastenfahrräder im Nutzrad Infocafé bestellen. Ausgeliefert werden sie dann über einen Fachhändler in Deiner Nähe. So bekommst Du ein fachmännisch montiertes Fahrrad und hast einen direkten Ansprechpartner vor Ort.

Adresse: Wilhelmstr. 66, 25774 Lunden
Neu im Katalog: Fülöp Manufaktúra aus Ungarn

Von Andreas am 12.11.2015

Fülöp Manufaktúra für den kommunalen Einsatz

Der ungarische Hersteller Fülöp Manufaktúra beschäftigt sich mit der Entwicklung und der Produktion von Dreirädern für verschiedene Benutzergruppen: von Kinder bis zu Erwachsenen, von Hobby- bis hin zu Industrieanwendern.

Im Angebot sind eine ganze Palette behindertengerechter Dreiräder, die teilweise auch motorisiert sind. Der Nutzradbereich umfasst Lastenräder für industrielle Anwender, Transporträder für den kommunalen Einsatz und Verkaufsfahrräder. Alle Modelle können je nach Kundenbedarf ausgestattet und in einer RAL-Wunschfarbe lackiert werden.

[Fülöp Manufaktúra bei nutzrad.de] [Fülöp Manufaktúra Website]

Schöner Eigenbau aus der Schweiz: El Patu Bike Caravan

Von Andreas am 11.11.2015

El Patu mit dem Stromer ST1 Mountain

Der Fahrradwohnwagen mit dem spanisch klingenden Namen El Patu ist ein Eigenbau von Marcel Maci aus der Schweiz. Der Anhänger selbst ist nur 150 cm (mit Deichsel 180 cm) lang. Dank einer cleveren Klappfunktion bietet er trotzdem einen über 2m langen Schlafplatz. Außerdem stehen im Innenraum einige Wandschränke, Licht und ein größeres Bodenfach, das bei Bedarf auch als Fussraum dient, zur Verfügung.

Mit einem Gesamtgewicht von 62 kg ist der Camper sicherlich kein Leichtgewicht. Allerdings ist er von vornherein für den Betrieb mit einem E-Bike konstruiert worden. Daher verfügt El Patu über ein Solarpanel im Dach, mit dem das Fahrrad auch während der Fahrt mit Strom versorgt werden kann. Im Idealfall sollen so auch Reisen in abgelegenere Gebiete möglich sein.

Marcel hat die Konstruktion, die Materialauswahl und den Bau seines Wohnwagens auf seiner sehenswerten Website ausführlich dokumentiert und reichlich bebildert. Unter "Diary" will er zukünftig weitere Erfahrungen mit El Patu veröffentlichen - ein Bericht über die erste längere Testfahrt ist dort bereits erschienen. Zudem bietet ein Forum Raum, um sich über den Bau Fahrradwohnwagen im Allgemeinen und natürlich über El Patu im Speziellen auszutauschen.

[El Patu Website]

Fahrrad-kauf.com erkennt Trend zum Lastenrad

Von Andreas am 09.11.2015

Infografik von Fahrrad-kauf.com

Das Vermittlungsportal fahrrad-kauf.com hat die eigenen Nachfragewerte ihrer Kunden den vom Verband des Deutschen Zweiradhandels e.V. (VDZ) ermittelten Verkaufszahlen gegenüber gestellt. Aufgrund unterschiedlicher Klassifizierungen der Fahrradtypen sind die Zahlen nicht vollständig vergleichbar. Der Trend zum E-Bike ist aber in beiden Erhebungen unübersehbar.

Interessanterweise hat hat fahrrad-kauf.com im Gegensatz zum VDZ eine eigene Rubrik für Lastenfahrräder eingerichtet. Demnach betrafen seit dem Start des Portals Ende Juli diesen Jahres 3% aller Kundenanfragen den Bereich Lastenfahrräder. „Augenscheinlich gibt es hier einen Bedarf, der außerdem steigt“, sagt Dirk Opdenplatz, der Inhaber und Geschäftsführer von fahrrad-kauf.com.

Eine genauere Analyse der Zahlen findet sich im Blog von fahrrad-kauf.com.

[fahrrad-kauf.com Website]

Abstimmung bei fahrrad.de: Die beliebtesten Fahrradblogs 2015

Von Andreas am 01.11.2015

Top Fahrradblgs bei fahrrad.de

Das Fahrradjournal hatte die Pflege der Top-Liste deutschsprachiger Fahrradblogs zwischenzeitlich leider eingestellt und damit eine echte Lücke hinterlassen! Der Online-Versender fahrrad.de hat die Idee übernommen und um ein Voting erweitert. Nutzrad.de ist auch dabei und ich würde mich über Deine Stimme natürlich sehr freuen! Die Abstimmung läuft noch bis zum 23. November 2015. Unter allen Teilnehmern verlost fahrrad.de einen Einkaufsgutschein im Wert von 100,- €. Das Endergebnis wird im Januar 2016 bekannt gegeben.

Der schöne Nebeneffekt: Die Top German Bike Blogs des Fahrradjournals sind zu neuem Leben erwacht! In einem aktuellen Aufruf werden nun bis Ende Januar des nächsten Jahres Vorschläge für die besten Fahrradblogs 2016 gesucht. Dabei will sich das Fahrradjournal selbst treu bleiben: "Unkorrumpierbar schauen wir auf den Content, interessante Fotos und Layouts, eine originelle Idee oder eine ausgesuchte Nische, die durch ein Blog repräsentiert wird." Die "Original Top Blogs" sollen dann zur Berliner Fahrrad Schau / Berlin Bicycle Week im März 2016 veröffentlicht werden.

[Zum Voting bei fahrrad.de] [Zur Top-Liste 2016 beim Fahrradjournal]

Fahrradbus - Das kuppelbare Liege-Lastenrad-Sociable

Von Andreas am 18.10.2015

Fahrradbus auf der Reise

Ein Fahrradbus besteht aus mehreren gleichartig aufgebauten Modulen, die aneinander gekoppelt werden können. Alle Mitfahrer können mittreten und verfügen über eigene Schaltungen und Bremsen. Das vordere Modul verfügt über ein gelenktes Vorderrad. Bei den angehängten Modulen wird das Vorderrad durch eine Deichsel ersetzt.

Der Fahrradbus kann in Stuttgart oder Nürtingen ausgeliehen werden. Da der Fahrradbus jedoch "Open Hardware" ist, steht auch einem Nachbau nichts entgegen. Die Baupläne können auf Spendenbasis frei heruntergeladen und alle benötigten Teile bei Bedarf als Bausatz angefordert werden. Zusätzlich werden auch begleitete Workshops angeboten.

Der Fahrradbus ist aus einem gemeinschaftlichen Projekt der BUNDjugend Baden-Württemberg und dem freien Uniexperiment Stuttgart hervorgegangen.

[Fahrradbus Homepage]


Impressum © 2011-2018 nutzrad.de